Newsletter:
 
Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Das Haus II der Kita Regenbogen erstrahlt in neuem Glanz

Wusterhausen/Dosse, den 15.10.2018

 

Einweihungsfeier am 10. Oktober 2018

 

Viele Eltern, Großeltern und Erstklässler, die längst in der Schule lernen, fanden sich am Mittwoch dieser Woche bei sommerlichem Wetter am Burgwall 3 in Wusterhausen/Dosse ein, um mit den Kitakindern und ihren Erzieherinnen und Erziehern das jährliche Herbstfest zu feiern.

 

Es gab aber noch einen anderen Grund fürs Zusammenkommen, denn nach fast einjähriger Bauzeit erstrahlt das Kita-Gebäude Burgwall 3 außen und innen in neuem Glanz. Bevor das Haus besichtigt werden konnte, sang der Kita-Chor unter Leitung von Marion Elendt mit Unterstützung von Kathleen Langer einige Lieder. Bei einem Lied von Rolf Zuckowski wurden die Gäste von den kleinen Sängern mit den Zeilen „Kommt nur herein“ freundlich eingeladen, mit ihnen gemeinsam zu staunen und zu feiern.

 

Die Erzieherinnen und Erzieher sowie Kita-Leiterin Diana Klüssendorf-Mediger brachten abwechselnd zum Ausdruck, dass sie stolz auf ihre Einrichtung mit den neuen und hervorragenden Möglichkeiten für Bildung und Erziehung sind. Diese Worte wurden in einer kurzen Ansprache von Bürgermeister Roman Blank unterstrichen, bevor er gemeinsam mit dem Team das Eröffnungsband zerschnitt. Dann machten sich die Besucher voller Neugier auf den Weg, um die hellen und freundlichen Räumlichkeiten zu erkunden. Da gibt es nun Teppiche mit Straßenmotiven, große Kaufmannsläden, kleine Schulbänke für die Vorschüler und viele Möglichkeiten, um der Fantasie freien Lauf zu lassen. An den Wänden in den einzelnen Zimmern finden sich die Farben des Regenbogens wieder, passend zum Namen der Kita-Einrichtung.

 

Die Erzieherinnen und Erzieher haben fabelhafte Ideen entwickelt, den Kindern diesen Tag abwechslungsreich und interessant zu gestalten. Die neuen Spielgeräte wurden von den Sprösslingen erobert, sie konnten sich schminken oder ein Tattoo gestalten lassen. Auch Bastelangebote standen bereit. Die Märchenerzählerin Tina SonnenHerz alias Bettina Beyer gestaltete zwei Märchenrunden und war begeistert, wie viele Kinder sich bei ihr einfanden und mitmachten. Manche Mädchen und Jungen besuchten gleich beide Erzählstunden und wurden nicht müde, immer wieder neue Märchen zu hören, wobei „Der Kratzefuß“ besonders gut ankam. Für einen Hingucker sorgten einige Erzieherinnen und Kinder, die Zumba tanzten. Das sah wirklich hinreißend aus. Zu den weiteren Überraschungen gehörten mit Süßigkeiten gefüllte Piñatas und der Auftritt der Percussion-Gruppe Groovies unter Leitung von Steffen Oestreich.

 

An kleinen Tischen konnten die Besucher Platz nehmen, um Kuchen, Torten, Waffeln, Herzhaftes oder ein Tässchen Kaffee zu genießen. Diese feinen Köstlichkeiten wurden diesmal vom Team der Kita-Einrichtung selbst gebacken. Dafür und für alle anderen Annehmlichkeiten gilt dem gesamten Team der Kita „Regenbogen“ ein herzliches Dankeschön. Fröhliche und entspannte Gesichter zeugten davon, dass sich die Besucher wohlfühlten. Eine ehemalige Mitarbeiterin konstatierte begeistert: „Die Erzieherinnen und Erzieher können sich glücklich schätzen über die fantastischen Bedingungen und Möglichkeiten, die sie nun bei ihrem Bildungsauftrag nutzen und einsetzen können – zum Wohl der ihnen anvertrauten Kinder.“

 

Marianne Golde, Oma zweier Jungs, die im Haus 2 spielen, toben, singen, lachen und lernen dürfen.