Newsletter:
 
Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Weihnachtsfeier in Blankenberg: "Wie gut, dass Großvater das nicht erlebt hat!"

Blankenberg, den 12.12.2019

Nein, es war alles bestens in Blankenberg: Ein schöner Baum, gefällt, aufgestellt und geschmückt vom Treckerverein, den jeder, der in die Dorfstraße von Blankenberg einbiegt, schon von weitem bewundern kann, viele leckere Kuchen und Weihnachtsgebäck, Kaffee, ein kräftiger Glühwein, Schmalzstullen und Bratwurst vom Grill. Alle bekannten Weihnachtslieder, auch sehr lustige, auch sehr stille, wurden gesungen.

 Aber dann wurde die Weihnachtsgeschichte vorgetragen vom alten Weihnachtsbaumständer, den der Familienvater beim Aufräumen des Dachbodens gefunden hatte. Es war ein besonderer Ständer mit einem Drehmechanismus und einer eingebauten Spielwalze, die das Lied "O du fröhliche" spielte. Wer die Geschichte kennt, weiß um den urkomischen Schluss der Geschichte. Der Großmutter blieb nur noch zu sagen "Wie gut, dass Großvater das nicht erlebt hat!"  Der Schluss  wird hier nicht verraten. Nur so viel sei gesagt: Die Jungens vom Treckerverein wurden beauftragt, so einen Ständer bis zum nächsten Weihnachtsfest nachzubauen. Auf dass der Weihnachtsbaum aus Blankenberg dann in den Himmel abhebt…

Diese schöne Aussicht machte dann auch den Ausklang des Festes weniger traurig, es wurde nochmals aus vollem Herzen und voller Kehle gesungen.

Ein wunderschöner Abend, für den alle Beteiligten der Ortsvorsteherin und dem ganzen Team der Helferinnen und Helfer herzlich danken.

 

- Rosemarie Blank -

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Weihnachtsfeier in Blankenberg: "Wie gut, dass Großvater das nicht erlebt hat!"