Newsletter:
 
Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Bibliotheksfest zum Tag des offenen Denkmals

13.09.2019

Auf Entdeckungstour rund um die Feuerwehr
Tag des offenen Denkmals mit Bibliotheksfest und Angeboten des Wegemuseums
Zum Tag des offenen Denkmals am 8. September 2019 stand die barocke Tür des Herbst’schen Hauses Am Markt 3 in Wusterhausen/Dosse für kleine und große Besucher offen. Ein Bücherflohmarkt und bunte Dekorationen deuteten von Weitem schon darauf hin: „Hier ist heute etwas los!“ Bereits kurz nach 10 Uhr stellte sich die erste Besuchergruppe fürs Wegemuseum ein. Museumsleiterin Katharina Zimmermann erzählte den Gästen Wissenswertes über die Dauerausstellung und präsentierte Geschichte und Geschichten über Stadtbrände.  Praktikantin Jaqueline Schäfer gestaltete eigens zu diesem Thema eine kleine Ausstellung, die zum Lesen und Mitmachen anregte.
Bibliotheksleiterin Kerstin Jonas und Tobias Kahler hatten fürs Bibliotheksfest innerhalb des Literarischen Bilderbogens ein abwechslungsreiches Programm unter dem Motto
„Auf Entdeckungstour rund um die Feuerwehr“ organisiert.
In der Kinderbuchabteilung wurden Kinderbilder präsentiert, die anlässlich des Malwettbewerbs zum 125. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Wusterhausen/Dosse entstanden. Ein Memory, das auf dem Fußboden gespielt werden konnte, spornte die Kleinsten an, mitzumachen und ihre Merkfähigkeit zu schulen. Einige lauschten gespannt der bekannten Geschichte „Bei der Feuerwehr wird der Kaffe kalt“ von Hannes Hüttner. Derweil nutzten größere Kinder die Möglichkeit, bei einem Würfelspiel rund um die Feuerwehr im Alten Laden aktiv zu sein. Gleich die ersten Mitspieler äußerten spontan:
„Das ist aber ein cooles Spiel!“ Am Nachmittag reihten sich mehrere Feuerwehrautos vor dem Gebäude auf. Die Kinder standen wie immer Schlange, um an der beliebten Feuerwehrfahrt teilnehmen zu können. Im  farbenfroh geschmückten Innenhof lockten feine Kuchen und Getränke, so dass Kinder und Erwachsene hier gern verweilten. Das Familienzentrum „Mittendrin“, an diesem Tag ebenfalls von der Partie, brachte viele Muffins mit, die von den Kindern mit Zuckerguss und Perlen verziert werden konnten. In einer Remise erwartete die Kreativwerkstatt „Muckout“ Bastelfreudige. Es entstanden fantasievolle Gläser, die sogar bei Dunkelheit leuchten sollen. Die Künstler*innen des Lindenberger Marionettentheaters wurden von Kerstin Jonas besonders begrüßt. Sie präsentierten passend zum Thema des Tages ihr musikalisches Feuerwehrmärchen. Auf den Stühlen und Bänken fanden mehr als hundert kleine und große Zuhörer Platz.  Es wurde mucksmäuschenstill, als sich der Vorhang des Marionettentheaters öffnete. Nicht nur die Kinder ließen sich von dem Stück in den Bann ziehen, sondern auch die Erwachsenen amüsierten sich über witzige Wortspiele.
Zum Ende gab es viel Beifall von den Besuchern, die an diesem Tag in Scharen von nah und fern gekommen waren. Das Bibliotheksfest wurde wieder gern von Mitgliedern des Fördervereins der öffentlichen Bibliotheken des Landkreises OPR und des Kulturvereins unterstützt. Den Leiterinnen der Bibliothek und des Wegemuseums sowie allen Helfer*innen ein großes Dankeschön für diesen wunderbar gelungenen Tag.

Marianne Golde

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Bibliotheksfest zum Tag des offenen Denkmals