Newsletter:
 
Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen - Schulentscheid

09.12.2019

Luisa Timm wurde Schulsiegerin 2019
Zum Bundesweiten Vorlesewettbewerb der 6. Klassen am 9. Dezember 2019 in Wusterhausen/Dosse

Wie kann man Begeisterung für das Lesen erreichen? Der Bundesweite Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels für die 6. Klassen gehört auf jeden Fall als eine Besonderheit
dazu. Der inzwischen 26. Schulentscheid der Astrid-Lindgren-Grundschule wurde im Alten Laden des Herbst’schen Hauses am Montag, dem 9. Dezember 2019, ausgetragen. Bibliotheksleiterin Kerstin Jonas begrüßte die fünf Kinder aus den 6. Klassen, die sich zuvor als Klassensieger*innen qualifizierten. Zu ihnen gehörten Sophia Brandt, Calvin Ksionsek, Mark Alexander Röber, Luisa Timm und Lina Welke.
In der Jury nahmen Astrid Peschel, Petra Buschke, Annerose Knaak, Tobias Kaminski und Krishma Bayat aus der 5. Klasse Platz.  Mehr als 20 Fünftklässler zeigten sich als
aufmerksame und interessierte Zuhörer. Die Textvorträge aus den Lieblingsbüchern werden nach drei Kriterien bewertet:
Lesetechnik, Interpretation und Textstellenauswahl. Die Vorleser*innen begeisterten mit ihren spannenden Geschichten zu Themen wie Abenteuer, Fantasy, Familie und
Freundschaft. Die Mädchen und Jungen haben mit guter Betonung, angemessenem Lesetempo, mit Freude und Begeisterung ihre ausgewählten Passagen vorgelesen. Es war
zu merken, dass sie sich mit Unterstützung ihrer Deuschlehrerinnen Anita Wille und Martina Winterle bestens darauf vorbereitet hatten. Bei der Punktebewertung des selbst
ausgewählten Buches gab es in diesem Jahr keine großen Unterschiede. Der Fremdtext aus dem Buch „Cool in 10 Tagen“ von Katja Reider, den Bibliotheksleiterin Kerstin Jonas
auswählte, wurde  ebenfalls gut vorgelesen und interpretiert.  Schließlich waren sich die Jurymitglieder darin einig, dass es Luisa Timm am besten gelang, die Kriterien in
beiden Bewertungsgruppen zu erfüllen. Sie erzählte kurz den Inhalt ihres mitgebrachten Buches „Ein Geheimnis liegt in der Luft“ von Anna Ruhe,  punktete mit ihrer guten Hinführung zur Lesestelle sowie mit ihrer leisen oder dann wieder lauten Stimme – ganz angemessen nach der Stimmung des Textes.  Die Passage aus dem Fremdtext wurde von
ihr ebenfalls souverän präsentiert.
Nachdem die Vorleser*innen ihre Urkunden für den Klassenentscheid von Bibliotheksleiterin Kerstin Jonas entgegennehmen konnten, erhielt Luisa Timm als Schulsiegerin eine Urkunde sowie einen Büchergutschein.
Die ehemalige Deutschlehrerin Annerose Knaak dankte zum Schluss im Namen der Jurymitglieder allen fürs Mitmachen und wünschte Luisa viel Erfolg für die weitere Etappe,
den Kreisentscheid im Februar 2020 in Neuruppin.


Marianne Golde

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Vorlesewettbewerb der 6. Klassen - Schulentscheid